ECOMED-VERLAG
 AUSHANGPFLICHTIGE GESETZE

 

 

ECOMED AUSHANGPFLICHTIGE GESETZE
FÜR MEDIZINISCHEN EINRICHTUNGEN
VERLAG

ECOMED 

THEMA Aushangpflichtige Gesetze für medizinische Einrichtungen
Textsammlung wichtiger Vorschriften

Aushangpflichtige Arbeitsschutzgesetze für medizinische Einrichtungen
Der Gesetzgeber verpflichtet jeden Arbeitgeber, allen Mitarbeitern bestimmte Arbeitsschutzgesetze zugänglich zu machen. Diese Gesetze müssen dann auch auf dem aktuellsten Stand sein. Außerdem müssen Sie als Arbeitgeber die aushangpflichtigen Gesetze mehrmals im Betrieb am Schwarzen Brett anschlagen, wenn Ihr Betrieb aus mehreren Teilen besteht und wenn sich Ihr Betrieb beispielsweise über große Flächen oder mehrere Etagen erstreckt oder aus mehreren Filialen besteht. Zudem hat der Betriebsrat auch noch das Recht auf eine eigene Aushangmöglichkeit.

Für medizinische Einrichtungen sind einige Vorschriften aushangpflichtig, die in anderen Bereichen keine Rolle spielen.

Wir haben für Sie alle aushangpflichtigen Gesetze in einem Heft zum Aufhängen am Schwarzen Brett zusammengestellt. Das Heft ist vorgelocht, so dass Sie es sofort aufhängen können. Einleitungen vor jedem Gesetz erklären Ihnen Besonderheiten und liefern nützliche Definitionen.

Mit unserer Sammlung stellen wir Ihnen die aushangpflichtigen Gesetze und weitere wichtige Vorschriften zur Verfügung:

> Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz
> Arbeitsgerichtsgesetz (Auszug)
> Arbeitsstättenverordnung
> Arbeitszeitgesetz
> Biostoff-Verordnung
> Bundesdatenschutzgesetz (Auszug)
> Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz
> Bundesurlaubsgesetz
> Bürgerliches Gesetzbuch (arbeitsrechtliche Vorschriften)
> Gendiagnostikgesetz (Auszug)
> Jugendarbeitsschutzgesetz
> Jugendarbeitsschutzuntersuchungsverordnung
> Kinderarbeitsschutzverordnung
> Ladenschlussgesetz
> Mutterschutzgesetz
> Pflegezeitgesetz
> Sozialgesetzbuch VII (Auszug)
> Strahlenschutzgesetz (medizinisch relevante Auszüge)
> Strahlenschutzverordnung (medizinisch relevante Auszüge)
> Unfallversicherungs-Anzeigeverordnung
> Nachweisgesetz
DATEN > 340 Seiten. Softcover
> ISBN 978-3-609-16522-6
> 13. Auflage 2019
ARTIKEL-NUMMER  ECO-GES1
PREIS IN EURO

 € 24,99

 

ECOMED AUSHANGPFLICHTIGE GESETZE
34. AUFLAGE 2019 - 202 SEITEN
VERLAG

ECOMED 

THEMA Aushangpflichtige Gesetze
Textsammlung wichtiger Vorschriften mit Einführungen

Aushangpflichtige Gesetze – verboten günstig!

„Der Arbeitgeber ist verpflichtet, einen Abdruck dieses Gesetzes […] an geeigneter Stelle im Betrieb zur Einsichtnahme auszulegen oder auszuhändigen.“, §16 Arbeitszeitgesetz (als Beispiel)
So sieht die Aushangpflicht aus:

Die Aushangpflicht hat der Gesetzgeber aber auch über viele andere Gesetze verhängt. Damit muss jeder Arbeitgeber diese Gesetze aushängen. Und -selbstverständlich- müssen diese dann auch auf dem aktuellsten Stand sein. Noch dazu müssen Sie als Arbeitgeber die aushangpflichtigen Gesetze mehrmals im Betrieb am Schwarzen Brett anschlagen, wenn Ihr Betrieb aus mehreren Teilen besteht und wenn sich Ihr Betrieb beispielsweise über große Flächen oder mehrere Etagen erstreckt oder aus mehreren Filialen besteht. Außerdem hat der Betriebsrat auch noch das Recht auf eine eigene Aushangmöglichkeit, sprich: für ihn sollte möglichst eine eigene Ausgabe aushängen.
Achtung Strafe: Das droht Ihnen ohne aushangpflichtige Gesetze!

Wenn Sie die Gesetze nicht, oder nicht richtig aushängen, indem Sie zum Beispiel eine veraltete Fassung zur Verfügung stellen, kann das für Sie zivilrechtliche Folgen haben! Denn hier können Persönlichkeitsrechtsverletzungen entstehen, aus denen sich z.B. Schadensansprüche ergeben können. Bei einigen Gesetzen drohen sogar Bußgelder!
Das bekommen Sie von uns:

Deshalb haben wir für Sie alle aushangpflichtigen Gesetze zusammen in einem Heft zum Aufhängen am Schwarzen Brett. Praktisch: das Heft ist vorgelocht, so dass Sie es sofort aufhängen können. Einleitungen vor jedem Gesetz erklären Ihnen Besonderheiten und liefern nützliche Definitionen. Bleiben Sie auf der sicheren Seite des Gesetzes!
Mit unserer Sammlung stellen wir Ihnen die aushangpflichtigen Gesetze und weitere wichtige Vorschriften zur Verfügung:

> Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz
> Arbeitsgerichtsgesetz (Auszug)
> Arbeitsstättenverordnung
> Arbeitszeitgesetz
> Biostoff-Verordnung
> Bundesdatenschutzgesetz (Auszug)
> Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz
> Bundesurlaubsgesetz
> Bürgerliches Gesetzbuch (arbeitsrechtliche Vorschriften)
> Gendiagnostikgesetz (Auszug)
> Jugendarbeitsschutzgesetz
> Jugendarbeitsschutzuntersuchungsverordnung
> Kinderarbeitsschutzverordnung
> Ladenschlussgesetz
> Mutterschutzgesetz
> Pflegezeitgesetz
> Sozialgesetzbuch VII (Auszug)
> Unfallversicherungs-Anzeigeverordnung
> Nachweisgesetz
> Teilzeit- und Befristungsgesetz

Auszüge von StrlSchG und StrlSchV mit röntgenrelevanten Regelungen im Downloadbereich!
DATEN > 202 Seiten. Softcover. Mit Download
> ISBN 978-3-609-69414-6
> 34. Auflage 2019
> Autor: Joachim Schwede
ARTIKEL-NUMMER  ECO-GES2
PREIS IN EURO

 € 14,99

 

ECOMED STRAßENVERKEHRSRECHT
FÜR FEUERWEHR UND THW - AUFLAGE 2011
VERLAG

ECOMED 

THEMA Straßenverkehrsrecht für Feuerwehr und THW

Der Inhalt: Kurz und knapp werden die wesentlichen Informationen zu den wichtigsten Rechtsgrundlagen zum Straßenverkehrsrecht, speziell Feuerwehr und THW, dargestellt. Antworten auf häufige Fragen aus der Praxis und Tipps gegeben. Aus dem Inhalt: - Sonderrechte - Wegerechte - Alleinige Benutzung von blauem Blinklicht - Kolonnenvorrecht - Sonderrechte bei Fahrt mit dem Privatfahrzeug - Möglichkeiten der Kenntlichmachung des Privatfahrzeugs - Tabellarische Gegenüberstellung: Sonder- und Wegerecht - FAQs
DATEN > 88 Seiten. Softcover
> ISBN 978-3-609-69847-2
> 2011
> Autor: Dr. Gerhard Nadler
ARTIKELNUMMER  ECO-GES3
PREIS IN EURO

 € 8,99

 

ECOMED BRANDSCHUTZORDNUNG NACH DIN 14096
HARDCOVER MIT CD-ROM UND DOWNLOAD-CODE
BESCHREIBUNG

Brandschutzordnung nach DIN 14096
Medienpaket für den professionellen Brandschutz: Vorlagen und Checklisten - Sicherheitsaushänge - Berechnungstool nach ASR A2.2

So erstellen Sie Ihre Brandschutzordnung professionell!

Eine Brandschutzordnung beinhaltet in kurzen und verständlichen Sätzen die wichtigsten Maßnahmen zur Brandverhütung sowie für den Brandfall. Dazu gehören zum Beispiel die Aufgaben vom Brandschutzhelfer oder vom Brandschutzbeauftragten, aber auch allgemeine Maßnahmen zur Brand- und Rauchausbreitung, zur Alarmierung, zur Zusammenarbeit mit der Feuerwehr, zur Sicherung der Brandstelle oder zur Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft von Brandschutzanlagen.

Die Brandschutzordnung richtet sich sowohl an Besucher als auch an Mitarbeiter.

Eine Brandschutzordnung kann aus drei verschiedenen Teilen (A, B und C) bestehen.

Was bedeuten die einzelnen Teile der Brandschutzordnung?

Teil A richtet sich an alle Personen, die sich im betreffenden Gebäude aufhalten. Der Teil besteht in der Regel aus nicht mehr als einer DIN A4 Seite und ist an mehreren Stellen sichtbar ausgehängt. Er enthält die wichtigsten Maßnahmen und Verhaltensregeln für den Brandfall.

Teil B richtet sich vor allem an die Mitarbeiter, die im Gebäude tätig sind. Der Teil enthält wichtige Regeln zur Verhinderung der Brand- und Rauchausbreitung, zur Freihaltung der Flucht- und Rettungswege, aber auch zum Verhalten im Brandfall. Teil B wird allen Mitarbeitern in schriftlicher Form ausgehändigt, ferner ist er Gegenstand der jährlichen Unterweisungen.

Teil C richtet sich an die Mitarbeiter im Gebäude, die mit Brandschutzaufgaben betraut sind (z.B. Brandschutzbeauftragter, Brandschutzhelfer, Evakuierungshelfer). In diesem Teil werden unter anderem die Aufgaben und Maßnahmen der einzelnen Funktionen beschrieben.

Individuelle Erstellung der Brandschutzordnung

Eine Brandschutzordnung für einen Betrieb oder eine öffentlichen Einrichtung wird immer individuell nach den notwendigen Brandschutzmaßnahmen erstellt, die sich anhand der Nutzung, den Gefahren oder aufgrund von speziellen Personengruppen (z.B. Behinderte) ergeben. Aber auch wenn die Brandschutzordnung individuell für ein Gebäude erstellt wird, gibt es Grundsätze, die immer zu beachten sind. Und genau mit dem Erstellen und dem Aushängen der Brandschutzordnung beschäftigt sich die DIN 14096. Solche Grundsätze, zum Beispiel über das Aussehen (Größe/ Schrift) einer Brandschutzordnung, werden in der Norm beschrieben.
Wie kann Ihnen unser Medienpaket helfen?

Was eine gute Brandschutzordnung ausmacht, steht in der DIN 14096. Doch oft tauchen beim Erstellen der Brandschutzordnung Fragen auf:

> Teil A, B und C: welche Angaben müssen wo rein?
> Was kann ich aus Vorlagen übernehmen, wo muss ich auf individuelle Besonderheiten eingehen?
> Welche Formulierungen passen?
> Habe ich alles berücksichtigt, was bei unserem Gebäude und unserer Gebäudenutzung wichtig ist?
> Welche Handreichungen für mehr Sicherheit kann ich aushängen?
> Was genau steht in den offiziellen Vorschriften?

Das Medienpaket, bestehend aus Buch, CD-ROM und Download-Code, liefert Ihnen handfeste Praxisantworten.

> Zentral sind die Checklisten: Sie sorgen dafür, dass Sie stets alles Wichtige im Blick haben.
> Die Mustervorlagen liefern Ihnen ein Grundgerüst und gute Formulierungen.
> Das Berechnungstool rechnet Ihnen aus, wie viele Löscheinheiten Sie laut ASR A2.2 für Ihre Geschossflächen brauchen.

Auf der CD-ROM finden Sie zusätzlich
> alle Sicherheitssymbole und Piktogramme als Grafikdateien,
> Sicherheitsaushänge zum Anpassen und Ausdrucken,
> wichtige Rechtsnormen, technische Regeln und Vorschriften zum Brandschutz.

Damit sind Sie für die Erstellung Ihrer Brandschutzordnung optimal gerüstet!

TITELDETAILS > 104 Seiten. Hardcover. CD-ROM, Downloadcode
> ISBN 978-3-609-69814-4
> 2016
> Autor: Klaus Meding
ARTIKEL-NUMMER  ECO-BSO
PREIS IN EURO

 € 99,99

 

 

ALLE PREISE VERSTEHEN SICH INCL. GESETZLICHER MWST

red_bar.gif (2774 Byte)