LITERATUR
 MIT HUMOR

 

 > BUCH "DIE FEUERWEHRMÄNNER" <
 

FEUERWEHRLEUTE
JEDERMANN EINE GLANZNUMMER
 

VERLAG

BOD-Verlag

BESCHREIBUNG

Welcher Junge schwärmt nicht davon einmal Feuerwehrmann zu werden und mit Lösch -fahrzeugen, Blaulicht und Martinshorn in Not geratenen Menschen zur Hilfe zu eilen.
Später gesellt sich zu diesem Wunsch der redliche Gedanke an Kameradschaft und einer eingeschworenen Gemeinschaft dazu.
Soweit so gut.

Doch da gibt es auch noch den ein oder anderen lebensfremden Träumer, der bei dem Begriff „Feuerwehr“ mehr an eine flotte Skatrunde, an reichlich Bier, viele Stunden vor dem Fernseh-gerät, noch mehr Stunden im warmen Bett, an einen „sicheren“ Arbeitsplatz und ein fürstliches Gehalt denkt.
„Träumt weiter Ihr Wolkenschieber!“

Feuerwehrmann ist in der täglichen Realität ein besonders schwerer, gefährlicher und verantwortungsvoller Beruf. Jedes Jahr werden durch die Feuerwehren viele tausend Menschenleben gerettet und immens hohe Sachwerte vor der Vernichtung bewahrt.

Ohne die, zum alltäglichen Leben eines Feuer-wehrmannes gehörenden, risikovollen und oft auch bedrückenden Einsätze hintenanstellen zu wollen, wird in diesem Buch jedoch ausnahmsweise von den heiteren Seiten dieses ansonsten sehr ernsten Berufes berichtet.
(Wahre Ereignisse – mit Lachgarantie - frei erzählt.)

PREIS IN EURO

€ 14,95

ARTIKELNUMMER

BUCH-FWJEG

 

 

OTTO WITTE
FEUERWEHR... AUS ALLEN ROHREN

VERLAG

BOD-Verlag

BESCHREIBUNG

- Feuerwehr -
„…..aus allen Rohren“

Heitere Geschichten - nicht nur für Feuerwehrleute


Mit dem Wort: „Ende“ und den drei dahinter gesetzten Fragezeichen habe ich am Schluss des Buches „Feuerwehrleute – jedermann eine Glanznummer“ mehr oder weniger offen gelassen, ob es einen zweiten Teil der heiteren Geschichten aus dem Feuerwehrleben geben wird.
Nachdem ich jedoch von zahlreichen Lesern gebeten wurde, ein weiteres artgleiches Buch zu veröffentlichen, war die Entscheidung schnell gefallen.
Ich durchleuchtete erneut meine eigenen Erinnerungen, recherchierte bei Arbeitskollegen und wurde - wen wundert es - fündig.
Wie in meinem ersten Buch berichte ich auch diesmal ausschließlich über so manch vergnügliche Begebenheit aus dem unwiderlegbar sehr schweren - aber gleichwohl wunderbaren Feuerwehrberuf.
Das Buch „Feuerwehr - … aus allen Rohren“ schließt lückenlos, an das humorige Buch „Feuerwehrleute – jedermann eine Glanznummer“ an.

PREIS IN EURO

€ 12,90

ARTIKELNUMMER

BUCH-FWAAR

 

DIE FEUERWEHR MÄNNER
EIN HANDBUCH FÜR ALLE KAMERADEN
> NEUE AUSGABE <

VERLAG

Andrea-Verlag

AUFBAU 144 Seiten - alle farbig, Fotos
und Karikaturen. 12 x 17,5 cm
Hardcover, Glanzdruck
BESCHREIBUNG

Die Feuerwehr-Männer
für die besten Kameraden der Feuerwehr

Heiter-humoriges Feuerwehrleben mit einem bunten Mix aus Liedern, Sprüchen, Witzen, Rätseln und typisch lustigen Begebenheiten aus dem Alltag der Feuerwehr

PREIS IN EURO

€ 5,95

ARTIKELNUMMER

LITFW-MANN2


 

 > FRÖHLICHE WÖRTERBÜCHER <
von TOMUS

FRÖHLICHE WÖRTERBÜCHER
MIT VIEL WITZ

TITEL BESTELL-NUMMER PREIS in Euro
FEUERWEHR (MINIWÖRTERBUCH: 11,5 x 11,5 cm, 48 SEITEN) BUCHFW € 2,95
POLIZEI BUCHPOL € 10,50

 

SpaSS von A - Z :   Feuerwehr

VERLAG

Tomus-Verlag

BESCHREIBUNG

 

Das ultimative Nachschlagewerk für freiwillige und unfreiwillige Feuerwehrleute, Brandmeister und Brandstifter, Hydrantenaufdreher und Sprungtuchhalter.

Autor: Christof Königstein / Thomas Schmid
Zeichner: Ralf Böhme

72 Seiten mit zahlreichen Farbcartoons, Format 21 x 17,6 cm

ARTIKELNUMMER

LIT-AZFW

PREIS IN EURO

9,90


SpaSS von A - Z :  ZAHNMEDIZIN

VERLAG

Tomus-Verlag

BESCHREIBUNG

 

Das offizielle Wörterbuch, das allen Lesern unmissverständlich und schmerzfrei erklärt, wie man lachend die Zähne zeigt. Ein Muss für Dentisten, Zahnmedizin-Studenten, Zahntechniker und alle, die sich mehr oder weniger gern auf den Zahn fühlen lassen.

Autor:
Hans Jürgen Gahlen, Olaf Leitinger, Matthias Kiefel

92 Seiten mit 46 Farbcartoons, Format 21 x 21 cm

ARTIKELNUMMER

BUCHZMDZ

PREIS IN EURO

€ 10,80

 

 > BÜCHER VON SCHWARZKOPF & SCHWARZKOPF <

 

UNGLAUBLICHE GESCHICHTEN AUS DEM LEBEN EINES UROLOGEN
SCHWARZKOPF & SCHWARZKOPF / 208 SEITEN

VERLAG

Schwarzkopf und Schwarzkopf

BESCHREIBUNG
Das Thema

Wohl kaum ein Arzt wird von seinen Patienten so sehr gefürchtet wie der Urologe. Den meisten Menschen ist es schlichtweg peinlich, sich vor einem Wildfremden zu entblößen und mit ihm über so unangenehme Dinge wie etwa Blasenschwäche oder gar Potenzprobleme reden zu müssen. Sobald ein Besuch beim 'Männerarzt' ansteht, werden echte Kerle schnell zu Weicheiern - aktuelle Studien zeigen: Nur 19 Prozent der Männer nutzen die urologischen Vorsorgeangebote. Denn um das, was im Behandlungszimmer passiert, ranken sich die wildesten Gerüchte. Und die Angst, dass auch nur eines von ihnen wahr sein könnte, hält Generationen von Männern davon ab, sich ihren gesundheitlichen Problemen im Intimbereich zu stellen. Grund genug, einem Urologen endlich mal bei der Arbeit über die Schulter zu blicken.

Als seine Schulkameraden noch Karl May lesen, vertieft sich der kleine Martin bereits in das Doktorbuch seiner Eltern und beginnt, sich in Diagnostik zu üben, indem er die Wehwehchen seiner hochbetagten Nachbarn analysiert. Jahre später lernt er, dass es im Medizinstudium nicht nur auf Fachwissen ankommt, sondern auch hilfreich sein kann, mit dem Hund des Prüfers Gassi zu gehen. Doch erst das tolle Treiben im Krankenhaus stellt ihn vor ernsthafte, zumeist personelle Herausforderungen: Da ist zum Beispiel der despotische Professor, der seine Assistenzärzte wie Leibeigene behandelt, oder der karrieregeile Kollege, der tatsächlich über Leichen geht, um seine Konkurrenz auszuschalten. Nicht zu vergessen jede Menge skurriler Patienten, deren kryptische Formulierungen es zu entschlüsseln gilt (Herr Doktor, meine Eier hängen an Stacheldraht). Doch Dr. med. Martin Anibas begegnet jeder noch so grotesken Situationen mit unstillbarem Wissensdrang und unbeirrbarem Humor und beweist: Einem Urologen ist nichts Menschliches fremd.

Der Autor
Dr. med. Martin Anibas war 25 Jahre lang Chefarzt einer renommierten urologischen Klinik und kennt den Medizinbetrieb aus dem Effeff. Im Jahr 2000 zog er einen Strich unter seine erfolgreiche Krankenhauskarriere und übersiedelte nach Spanien. Dort widmet er sich seinem neuen Job als Medizinjournalist und produziert Olivenöl in eigener Landwirtschaft.

Schon als Kind begeistert sich Martin Anibas für die Medizin und kann es kaum erwarten, endlich den »Eid des Hippopotamus oder wie der Kerl hieß« zu schwören. Doch im Studium holt ihn die Realität ein und er merkt: Im Medizinbetrieb geht es nicht immer klinisch sauber zu!

Das Krankenhaus gleicht einem Narrenschiff voller kurioser Gestalten: Kapriziöse Chefs, überambitionierte Kollegen und anspruchsvolle Patienten machen dem jungen Urologen das Leben schwer. Seine kauzigen Wegbegleiter porträtiert Dr. med. Martin Anibas mit einem sicheren Gespür fürs Komische, aber immer auch mit dem liebevollen Blick des Zurückschauenden, der gerade die verschrobenen Charaktere aus seiner Medizinerkarriere heute am meisten vermisst.

Sein Buch ist eine amüsante Lektüre, bei der man zuerst Tränen lacht und dann beschließt, in Zukunft um jedes Krankenhaus möglichst einen großen Bogen zu machen.

ARTIKELNUMMER

LIT-LEU

PREIS IN EURO

9,95

 

 

AN HERZVERSAGEN STIRBT MAN NICHT
SCHWARZKOPF & SCHWARZKOPF / 240 SEITEN

VERLAG

Schwarzkopf und Schwarzkopf

BESCHREIBUNG

 

VERLAG: Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag


AUTOR: Paul Hille


ZUM BUCH:


Das Thema
Stirbt ein Mensch in einem Krankenhaus, kommt die Leiche als Erstes in die Pathologie. Dort sind medizinische Sektions- und Präparationsassistenten zugange: Sie schneiden, sägen, wiegen die sterblichen Überreste ihnen unbekannter Menschen. Ein Job, der neben handwerklichen Geschick auch eine starke Persönlichkeit erfordert. Wer kann es schon ertragen, permanent mit dem Tod konfrontiert zu werden und mehr Zeit mit Leichen als mit Lebenden zu verbringen? Selbst wenn die Pathologie durch Serien wie CSI oder Crossing Jordan in den letzten Jahren an Glanz gewonnen hat, ist den meisten wohl klar: Die Realität sieht anders aus. Wie genau, das erzählt Paul Hille in seinem Buch.

Das Buch
Paul Hille wächst als Spross einer Künstlerfamilie in der DDR auf - nicht immer glücklich. In der Boheme scheint für ihn kein Platz zu sein, er wird hin und her geschoben, erlebt Aufenthalte im Kinderheim: Erfahrungen, die ihn selbst als Erwachsenen nicht loslassen. In an Herzversagen stirbt man nicht erzählt Paul Hille Geschichten aus seinem begegneten Leben und bringt dem Leser gleichzeitig einen ungewöhnlichen Arbeitsalltag nah. Sprachlich virtuos beleuchtet der Autor die unterschiedlichen Facetten seiner Profession: die Präzision, das Brachiale und die vermeintliche Routine im Umgang mit den Toten und dem Tod. Doch ausgerechnet die Arbeit mit Verstorbenen scheint ihn regelrecht hartnäckig zu den Lebenden zu führen. Und lässt Paul Hille seine Vergangenheit noch einmal Revue passieren, um dahinter zu kommen, warum er diesen Job eigentlich macht.

Der Autor
1964 wurde Paul Hille im Brandenburgischen geboren. ER ist Maler, Grafiker, Tätowierer und studiert Zirkusclown. Gelegentlich Beschäftigungslosigkeit veranlasst ihn, sich der scheinbar krisensicheren Tätigkeit des medizinischen Sektions- und Präparationsassistenten zuzuwenden. Heute lebt Paul Hille in Berlin und seziert die Schichten des Menschen, des Menschlichen und des Komischen
Warum tust du das?«, wird Sektionsassistent Paul Hille oft gefragt, wenn er erzählt, womit er sein täglich Brot verdient. Eine Frage, die ihn zum Schreiben bringt und seither immer wieder heimsucht, vorzugsweise während der Arbeit. Um sich selbst auf die Schliche zu kommen, tritt er eine Reise in die Vergangenheit an. Wie wird man, was für die meisten unvorstellbar ist: ein Mensch, der tote Menschen aufschneidet?

An Herzversagen stirbt man nicht erzählt mit feinsinnigem Humor und poetischer Sprachgewalt wahre Geschichten aus der Pathologie: teils zutiefst melancholisch, dann wieder herzerwärmend heiter. Paul Hille hat ein Buch geschrieben, das einen im besten Sinne zum Lachen und zum Weinen bringt.

ARTIKELNUMMER

LIT-GADP

PREIS IN EURO

9,95

 

 

 

DIE SAUEREI GEHT WEITER...
SCHWARZKOPF UND SCHWARZKOPF / 288 SEITEN

VERLAG

Schwarzkopf und Schwarzkopf

BESCHREIBUNG

 

VERLAG: Schwarzkopf & Schwarzkopf

AUTOR: Jörg Nießen

ZUM BUCH

Wahre Helden sind rar und höchstens noch im Kino oder im Roman anzutreffen? Weit gefehlt, es gibt auch heute noch Menschen, die Großes vollbringen und Leben retten. Und dies sogar Tag für Tag, indem sie einfach ihren Job tun. Einer von diesen alltäglichen Helden ist Jörg Nießen, Rettungsassistent und Feuerwehrmann, der zwar nicht auf einem Ross oder in einem Fledermauskostüm daherkommt, nichtsdestotrotz aber nicht zu übersehen und zu überhören ist, wenn er mit seinen Kollegen ausrückt...
Blaulicht und Martinshorn sind auf Deutschlands Straßen allgegenwärtig. Kein Wunder, werden doch im Jahr n Deutschland circa 12 Millionen Rettungseinsätze gefahren. Doch wie sieht die Realität im Rettungsdienst aus? Jörg Nießen weiß es genau und gibt mit seinem zweiten Buch erneut spannende Einblicke in die Arbeit von Rettungsdienst und Feuerwehr.

Das Buch

Der überwältigende Erfolg von Jörg Nießens erstem Buch Schauen sie sich mal diese Sauerei an schrie förmlich nach einer Fortsetzung. Und inzwischen konnte der sympathische Rettungsassistent und Feuerwehrmann genügend Stoff für einen zweiten Teil sammeln und zwar von der Sorte Einsätze, die den Leser zum Schmunzeln und zum Lachen bringen, die kaum zu glauben, aber doch passiert sind. In Jörg Nießens neuem Buch ist natürlich auch wieder Hein, des Autors liebster Kollege, mit von der Partie und zusammen erwarten die beiden verunfallte Pianisten, brennende Vereinsheime, pädagogische wertvolle Wasserschäden, schräge Psychosen, dramatische Kinderkrankheiten und vieles mehr.
In "Die Sauerei geht weiter..." zeigt Jörg Nießen erneut sehr eindrucksvoll, dass das Leben selbst die besten Geschichten schreibt und dass Humor ein wichtiger Verbündeter im Alltag einer Lebensretters ist. Witzige Illustrationen von Jana Moskito begleiten die Geschichten.

Der Autor
Jörg Nießen wurde 1975 im Rheinland geboren. Zum Rettungsdienst kam er als Zivildienstleistender. Danach wurde er Berufsfeuerwehrmann in einer nordrhein-westfälischen Großstadt und lernt dadurch jede Facette des Lebens und Sterbens persönlich kennen. Die Sauerei geht weiter ist der zweite Teil seiner erfolgreichen Spiegel Bestsellers Schauen Sie sich mal diese Sauerei an der sich über 150.000mal verkaufte.
Nach dem überwältigenden Erfolg ­seines Buches Schauen Sie sich mal diese Sauerei an mit über 150.000 verkauften Exemplaren nimmt uns Jörg Nießen jetzt wieder mit in die bewegte Welt des Rettungsdienstes und der Feuerwehr.

In "Die Sauerei geht weiter …" werden er und sein liebster Kollege Hein zu mancher Ausnahmesituation gerufen, die sich mal als haarsträubender Notfall, mal als bizarre Lappalie entpuppt. So erwarten die beiden diesmal verunfallte Pianisten, brennende Vereinsheime, pädagogisch wertvolle Wasserschäden, schräge Psychosen, dramatische Kinderkrankheiten und noch so einiges andere.

Auch die 20 neuen Geschichten zeigen den Rettungsdienst wieder von seiner authentischsten und zugleich bizarrsten Seite und sind ein Genuss für Liebhaber schwarzen Humors.

ARTIKELNUMMER

LIT-DSGW

PREIS IN EURO

9,95

BUCH 112 GRÜNDE, DIE FEUERWEHR ZU LIEBEN
SCHWARZKOPF UND SCHWARZKOPF / 224 SEITEN

VERLAG

Schwarzkopf und Schwarzkopf

BESCHREIBUNG
Auch wenn jedes gelöschte Feuer und jede gerettete Katze ein Grund für sich wären, die Feuerwehr zu lieben, beschränkt sich Jörg Nießen aus gegebenem Anlass auf 112 Gründe, um der Liebe zu seinem Beruf Ausdruck zu verleihen. Als aktiver Berufsfeuerwehrmann kennt er alle Facetten seines Berufs und weiß, warum er ihn als Berufung sieht, er weiß aber auch, wo manchmal der Feuerwehrstiefel drückt.
Mal sachlich, mal humorvoll, bisweilen aber auch selbstironisch und zweideutig liefert er in seinem neuen Buch 112 GRÜNDE, DIE FEUERWEHR ZU LIEBEN Argumente, die die Zuneigung zu dieser traditionsreichen Institution und ihren Vertretern erklären. Wer möchte nicht erfahren, warum die Feuerwehr manchmal zum Kindergarten mutiert oder warum Feuerwehrmänner Astronauten als Liebhaber grundsätzlich vorzuziehen sind?

THEMA

Die Feuerwehr zu lieben ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit – wer sonst riskiert rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr, sein Leben für andere? Und tatsächlich wird Brandschützern aller Art, egal ob freiwilliger Feuerwehrmann oder Berufsfeuerwehrmann, aus der Bevölkerung im Allgemeinen eine warmherzige Zuneigung entgegengebracht.
Im eigenen Wohnzimmer begrüßt man die Damen und Herren mit dem C-Schlauch trotzdem nur ungern. Das alte Floriansprinzip »Verschon mein Haus, zünd andre an!« ist verständlicherweise weit verbreitet.
Warum die roten Autos mit den blauen Leuchten auf dem Dach dennoch überall gern gesehen sind, und warum auch die Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner für ihre Aufgabe Feuer und Flamme sind, beschreibt Jörg Nießen auf fachkundige und humorvolle Weise in seinem neuen Buch 112 GRÜNDE, DIE FEUERWEHR ZU LIEBEN.

DETAILS

> Autor: Jörg Nießen
> 224 Seiten
> Taschenbuch
> ISBN 978-3-86265-197-9

ARTIKELNUMMER

SS-112-FW

PREIS IN EURO

9,99

BUCH: ICH KAM, SAH UND INTUBIERTE
SCHWARZKOPF UND SCHWARZKOPF / 272 SEITEN

VERLAG

Schwarzkopf und Schwarzkopf

BESCHREIBUNG Erleben Sie den aufregenden und mitreißenden Beruf des Notarztes aus erster Hand. Begleiten Sie den Notfallmediziner Falk Stirkat zu lustigen, spannenden, aber auch dramatischen Rettungseinsätzen! Ob Herzinfarkt oder Verkehrsunfall – sobald das Schicksal zuschlägt, werden Stirkat und sein Team zu Hilfe gerufen. Um Menschenleben zu retten, müssen die Rettungskräfte oft bis ans Limit gehen – und manchmal auch darüber hinaus. Sie unterstützen ihre Patienten bei der Bewältigung dramatischer Lebensumstände und erhalten Einblicke in Gesellschaftsschichten, bei denen andere lieber wegsehen. Unverblümt und ehrlich gibt Stirkat in seinem Buch ICH KAM, SAH UND INTUBIERTE Einblicke in den Alltag deutscher Rettungskräfte. 

THEMA

Der Alltag eines Arztes ist spannend! Die tägliche Konfrontation mit allen möglichen Menschen aus sämtlichen Gesellschaftsschichten, mit ihren Krankheiten und Problemen hinterlässt ihre Spuren.Noch aufregender als der Beruf des Arztes ist nur der des Notarztes. Egal, wie skurril oder gefährlich die Situationen sind, die Menschen dazu bringen, einen Notruf abzusetzen – der Notarzt und sein Team müssen ruhig und sachlich bleiben. Manchmal reicht es, den Patienten zu beruhigen oder ihm gut zuzureden, um seine Welt wieder ins Lot zu bringen, manchmal sind Mut und viel medizinischer Sachverstand gefragt. Zu jeder Tages- und Nachtzeit sind die »Cowboys mit Blaulicht« unterwegs, oft liegt es allein in ihren Händen, ob ein Patient stirbt oder überlebt. Diese anspruchsvolle Aufgabe zwingt Notärzte, bis an ihre Grenzen zu gehen – und darüber hinaus.

DETAILS

> Autor: Falk Stirkat
> 272 Seiten
> Taschenbuch
> ISBN 978-3-86265-496-3

ARTIKELNUMMER

LIT-IKSUI

PREIS IN EURO

9,99

BUCH: MUNDSCHROTT - BEKENNTNISSE EINES ZAHNARZTES
SCHWARZKOPF UND SCHWARZKOPF / 208 SEITEN

VERLAG

Schwarzkopf und Schwarzkopf

BESCHREIBUNG Dr. Z ist Zahnarzt – allerdings nicht aus Leidenschaft, aber irgendwer muss sich ja um den ganzen Mundschrott kümmern. Es blutet, es eitert, es modert an allen Ecken und Enden, und wer darf das ausbaden? Die Zahnärzte natürlich! Kein Wunder, dass Dr. Z genervt auf seine Patienten reagiert. Sie sind für ihn maximal ein notwendiges Übel, mit dem er seinen Arzt-Lifestyle samt Golfspiel und Vorzeigefamilie finanziert. Übel steht es allerdings auch um seine Ehe. Kurzum: Es läuft nicht gut für ihn. Er selbst vermutet, dass es da einen Zusammenhang zwischen dem Beruf des Zahnarztes und dem allgemeinen Nachlassen seiner Sympathiewerte gibt. Während einer völlig aus dem Ruder laufenden Behandlung lässt Dr. Z seinen schauerlichen Werdegang als Zahnarzt Revue passieren und sieht sein mittelaltes Leben wie ein Kartenhaus in sich zusammenstürzen. Er kommt zu dem Schluss, dass er Schluss machen muss.

THEMA

Die Arbeit eines Zahnarztes ist eklig und stressig. Kein Wunder, wenn dieser Umstand bei dem einen oder anderen Vertreter der Zunft auch mal Spuren hinterlässt. So ist es bei Dr. Z. »An jedem Zahn hängt auch ein Mensch.« Aber genau das ist ja sein Problem! Er mag die Menschen, die an den Zähnen hängen, nicht. Aus seiner Sicht sind sie groteske Oralmessies mit faulen Ausreden – im wahrsten Sinne des Wortes – oder nervige Quasselstrippen, die viel zu viele Fragen stellen, oft auch noch ausgerechnet dann, wenn er gerade Mist gebaut hat. Und er glaubt, von ihnen ebenfalls nicht gemocht zu werden – womit er völlig recht hat: Wer mag schon Zahnärzte? Wer dieses Buch liest, wird zum einen seine Mundhygiene überdenken und zum anderen begreifen, dass Zahnärzte auch nur Menschen sind – die wie alle anderen ihre Fehler möglichst geschickt unter den Teppich kehren müssen.

DETAILS

> Autor: Dr. Z
> 208 Seiten
> Taschenbuch
> ISBN 978-3-86265-489-5

ARTIKELNUMMER

LIT-MBEZ

PREIS IN EURO

9,99

 

 

 

 > OLAF RETTUNGSDIENSTBÜCHER <
 

BUCH OLAF
SCHOCK EMPFOHLEN
DER OLAF-REANIMATIONSFADEN

VERLAG

S+K-Verlag

AUTOR

Ralf Schnelle

INFO

Dieses Buch ist zwei Bücher: Neben einer Sammlung der verschiedensten OLAF-Cartoons zum Thema Reanimation ist es auch ein kleines Fachbuch. In Textkästen informiert Sie der Autor über viele Aspekte der Herz-Lungen-Wiederbelebung. Lesen Sie unter anderem, was bei der Beatmung alles zu beachten ist, wie die Herzmassage korrekt erfolgt und wie man richtig defibrilliert.

Ralf Schnelle ist Facharzt für Innere Medizin und seit vielen Jahren aktiv in der Notfallmedizin tätig, anfangs als Rettungssanitäter, inzwischen als Notarzt, Ausbilder und Fachredakteur. Die meisten Inspirationen für neue Cartoons bekommt er während seiner Dienste, meistens nicht im Notarztwagen, sondern eher in den Pausen zwischen zwei Einsätzen. Dass dieses Buch aus der Feder eines Praktikers kommt, sieht man den Cartoons an: Irgendwie könnten Sie doch alle genau so passiert sein …

 

ARTIKELNUMMER

LRDSK-OREA

PREIS IN EURO

10,00


 

BUCH
WAS MACHT INDIANA JONES IN DER NOTAUFNAHME?

VERLAG

Letterado Verlag

AUTOR

Klaus-Hermann Schmidt

INFO

Witzig, bissig, skurril - eine Satire auf den Gesundheitsbetrieb. Dabei nimmt der Autor, der sich Dr. Dödel nennt, nicht nur sein Umfeld in Weiß auf’s Korn, sondern hält sich selbst gelegentlich den Spiegel vor Augen. Dieses Buch ist – obwohl wahr - kein Tatsachenbericht. Ähnlichkeiten mit real existierenden Personen und Orten schließen Verfasser und Verlag kategorisch aus. Klagen zwecklos. Illustriert wurde das Buch von Rippenspreizer.com mit den typischen Kartoffelnasen-Cartoons.

> 144 Seiten, farbig
> Format 145 x 185
> Festeinband
> ISBN 3-938579-02-1

PREIS IN EURO

€ 19,95

ARTIKELNUMMER

LITRD-JONES

 

BUCH
LUSTIGE FEUERWEHRGESCHICHTEN

VERLAG

Verlag Rockstuhl

AUTOR

Bernd Wucke und Hans Joachim Nitscham

INFO

Die beiden Autoren - selbst seit Jahrzehnten Angehörige der freiwilligen Feuerwehr und passionierte Feuerwehr-Historiker - begannen, unabhängig voneinander, bereits vor vielen Jahren mit dem Sammeln von Anekdoten, Witzen und heiteren Begebenheiten rund um die Feuerwehr. Ein bescheidener Anfang war die Veröffentlichung eines kleinen Teils des gesammelten Materials unter der Rubrik Feuerwehr-Schmunzel-Ecke im "Wilthener Stadtanzeiger." Eine ganze Reihe von lustigen Begebenheiten hat einer der beiden Autoren, Hans Joachim Nitschmann, in der Schrift: "Die Feuerwehren im Landkreis Bautzen", veröffentlicht. Später entstand der Gedanke, eine Auswahl der Anekdoten, Witze usw. in Form einer kleinen Broschüre zusammenzufassen. Als ergiebige Quellen erwiesen sich die allabendlichen "Auswertungen" in den "Blaulichtklausen" der Feuerwehrschulen. Bereits vom Anfang der 1970-er Jahre, als die Feuerwehrschulen noch Ausbildungskommandos hießen, stammen die ersten Aufzeich-nungen und wurden von Feuerwehrgeneration zu Feuerwehrgeneration weitergegeben. Leicht "modifiziert" hat so mancher Witz sogar die Wende überstanden. ...

> 67 Seiten, farbig
> 180 Anekdoten, Witze und weitere Begebenheiten rund um die Feuerwehr
> Festeinband

PREIS IN EURO

€ 9,80

ARTIKELNUMMER

LITFW-FWGS

 

ALLE PREISE VERSTEHEN SICH INCL. GESETZLICHER MWST

red_bar.gif (2774 Byte)